Silke – Hatte viele Jahre morgens keinerlei Freude oder Antrieb – jetzt kann sie bewusst eine andere Haltung einnehmen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Älteste
Neueste Am meisten bewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Julia
6 Monate zuvor

Liebe Silke, dein Video hat mich total bewegt, weil ich diesen Nebel am Morgen sehr gut kenne. Ich kämpfe schon seit Jahren mit (Gott sei Dank leichtenI Depressionen. Ich wollte dieses Gefühl immer nur weghaben und in den letzten Wochen und Monaten lerne auch ich, es nicht als „Feind“ anzusehen, sondern als Teil von mir wertzuschätzen. Ich wünsche Dir alles Liebe! Gruß Julia

Silke
6 Monate zuvor
Antworten  Julia

Liebe Julia, danke für deine Zeilen.
Genau. Nicht als Feind sondern sogar als heldenhaft ausdauernden liebevollen Freund sehen.

In der Zwischenzeit habe ich einen Termin hierzu mit einer NLP-lerin gemacht und in diesem Termin habe ich geschafft, diesem schweren Teil in mir, einen ganz neutralen Namen zu geben (statt Abgrund oder Nebel ;-)). Und es wurde ein „Peter“, ziemlich grau aber strebsam, sehr verbindlich und aufopferungsvoll. Das Personalisieren hat mir sehr geholfen, Mitgefühl aufzubauen und eine Kontaktmöglichkeit. Die Sicht, dass dieses Wesen für mein inneres Überleben alles tat und noch tut um mich zu schützen, hat vieles in Bewegung gesetzt. Seine Mittel stammen aus einer früheren Zeit und auch sein Fokus. In der Zwischenzeit bin ich erwachsen und seine Schutzenergie braucht nicht mehr so zu überdrehen. Später in dem Termin haben wir als Unterstützung noch meine Kreativität ins Bild geholt – ich hatte das Bild einer bunt schillernden, feinen, beflügelten Kugel. Was würde sie dem Peter sagen? Was würde Peter wohl ihr erzählen? Ich selbst sollte zurücktreten und Kugel und Peter reden lassen.

Ich nehme mit, dass alles in uns einen Grund hat. Und zwar einen guten. Und wenn es uns schmerzt – auch dann. Einen Namen, eine Erscheinung geben und Fragen stellen, kann mich dem Grund näher bringen. Vielleicht kann das noch eine Inspiration für dich sein.

Alles Gute auch dir!
Silke

Martina
6 Monate zuvor

Liebe Silke, ich freue mich so für Dich über Deine Entwicklung. Alles Liebe Martina P.s. kenne Ähnliches aus alten Zeiten

Sarah
6 Monate zuvor

Danke fűr diese Beschreibung das hat mir sehr Mut gemacht weil es mir àhnlich geht und ich manchmal den Eindruck habe das geht nie weg. Anscheinend veràndert es sich doch nach und nach und man kann es auch verbessern. Danke

Sarah
6 Monate zuvor
Antworten  Sarah

Vielleicht kőnnen wir uns ja mal austauschen bei fb oder so?

Jetzt Anfragen
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder