Sabine – Die Ausbildung hat ihr die Kraft geschenkt ihr Leben in allen Bereichen selbst in die Hand zu nehmen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Älteste
Neueste Am meisten bewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Christine (@christine-weibel-isler)
1 Monat zuvor

Liebe Sabine! WOW, so ermutigend! Danke Danke Danke!

Ute (@ute-steiger)
1 Monat zuvor

Liebe Sabine,

das hört sich ja alles traumhaft schön an. Deine Bilder im Hintergrund des Videos gefallen mir super. So kraftvoll, weich, spirituell und weiblich.
Mir erging es auch so wie Dir. Ich bin so schwer erkrankt, dass ich meinen Berufstätigkeit aufgeben musste und mich noch körperlich sehr schwach fühle.
Möchtest Du mir ein kleinen Einblick geben, wie Du wieder in die Gesundheit und in Deine Schöpferkraft gekommen bist? Welche Schritte waren es, die für Dich am meisten hilfreich waren? Wie hast Du es geschafft zu vertrauen? Wie gelang es Dir trotz körperlicher Beschwerden positiv zu bleiben?
Ich habe meine Erkrankung schon seit 40 Jahren und diese lange, lange Zeit voller sehr schwerer monatelanger heftiger Schübe, die mich oft ins Krankenhaus gebracht haben machen es mir manchmal schwer an einen Durchbruch hin zur Gesundheit zu glauben. Natürlich nicht immer, aber immer wieder mal.
Und stell Dir vor auch ich male und habe vor ein Buch zu schreiben.

Sabine (@sabine-meier)
21 Tage zuvor
Antworten  Ute

Liebe Ute,
vielen lieben Dank für deine Rückmeldung.
Was mir geholfen hat sind die Meditationen, die ich jeden Tag regelmäßig morgens und abends vor dem Aufstehen und Einschlafen mache. Und viele Meditationen, wie das beste Selbstgespräch, höre ich in Dauerschleife beim Putzen, Kochen, Autofahren. Schritt für Schritt habe ich mich für Heilung geöffnet, habe Kontrolle losgelassen und mich für Vertrauen entschieden. Sehr bedeutsam ist für mich auch die Dankbarkeitsmeditation, die ich ein halbes Jahr lang täglich gemacht habe.
Ich beobachte mich den ganzen Tag und überprüfe immer wieder, ob ich in der Vergangenheit, in der Zukunft oder im Jetzt bin und hole mich ins Jetzt zurück. Ich übe mich in Präsenz. Ich entscheide mich immer wieder aufs Neue ganz bewusst für die Liebe. Ich achte darauf, was mir gut tut. Ich frage mein Herz, was es möchte. Ich bitte um Klarheit und Führung.
Alles Liebe für dich und deinen Weg
von Herzen
Sabine

Judith (@judith-mahler)
6 Tage zuvor
Antworten  Sabine

Danke für die Impulse dran zu bleiben. Du wirkst so schön bei dir angekommen. Du stehst so zu dir. du bist einfach du ohne große Anstrengung! Das ist wirklich beeindruckend. Alles Gute Dir für alles weitere, was kommen mag!

Uta (@uta-avenarius)
29 Tage zuvor

Liebe Sabine, was für eine kraftvolle, mutmachende Geschichte. Genau wie deine kraftvollen Bilder im Hintergrund! Ich danke dir und grüße dich herzlich

Uta

Marion (@marion-langer)
28 Tage zuvor

Liebe Sabine, danke das du deinen unglaublichen Weg mit uns geteilt hast. Es hat mich sehr berührt. Vielen lieben Dank ❤️🙏

Jetzt Anfragen
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder