A. Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Zurhorst GbR | Stand 09.05.2022

Abschnitt: 1 Allgemeine Bedingungen

1. Geltungsbereich

  • Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten für alle Vertragsverhältnisse zwischen der Zurhorst GbR, Wolfram und Eva-Maria Zurhorst, Adelheidstraße 21, 80798 München, coaching@zurhorstundzurhorst.com, Tel: +49 (0) 4505 2240 714 (nachfolgend „ZUZ“ oder „wir“/“uns“ genannt) und unseren Kunden (nachfolgend „Kunde“ oder „Sie/Ihr“ genannt) über die Erbringung sämtlicher von ZUZ angebotenen Leistungen.
  • Der Abschnitt 1 (Allgemeine Bedingungen) enthält die Regelungen, die für alle von ZUZ angebotenen Leistungen und Dienste gelten. Im Abschnitt 2 (Erwerb von digitalen Inhalten mittels des Resellers Digistore24 GmbH), und Abschnitt 3 (Beratungsleistungen) sind besondere Bedingungen enthalten, die jeweils für einzelne Dienste gelten. Diese ergänzen und modifizieren ggf. die Allgemeinen Bedingungen. Die besonderen Bedingungen gehen den Allgemeinen Regelungen im Falle eines inhaltlichen Widerspruchs vor.
  • Kunden im Sinne dieser AGB können ausschließlich Verbraucher gemäß § 13 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sein. Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Kunde ist wer entweder volljährig ist oder der mit schriftlicher Zustimmung der/ des gesetzlichen Vertreter/s handelt.
  • Von diesen Bedingungen insgesamt oder teilweise abweichende AGB des Kunden erkennt ZUZ nicht an, es sei denn, ZUZ hat diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Diese AGB gelten auch dann ausschließlich, wenn ZUZ in Kenntnis entgegenstehender AGB des Kunden die Leistungen vorbehaltlos erbringt.

2. Leistungsumfang, Therapie Disclaimer

  • ZUZ stellt dem Kunden unterschiedliche Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung. Der genaue Inhalt richtet sich nach dem jeweiligen vom Kunden gewählten Leistungspaket.
  • Der Kunde erkennt an, dass die vertragsgemäße Leistung weder eine Therapie noch eine Psychotherapie noch eine heilkundliche Behandlung darstellt und diese auch nicht ersetzt. Wir erbringen gegenüber dem Kunden auch keine medizinische Behandlung oder stellen diesem eine Diagnose aus, so dass auch kein Beratungserfolg geschuldet ist, sondern viel mehr besteht unsere Leistung in der Ressource orientierten und lösungsorientierten Weiterentwicklung des gesunden Kunden.
  • Der Kunde ist angehalten, dass er für seine körperliche und psychische Gesundheit stets selbst verantwortlich ist. Ferner ersetzen unsere Empfehlungen und Beratungen im Falle einer vorliegenden Krankheit keinesfalls die ärztliche Diagnose oder Behandlung. Der Kunde sollte daher die von uns bereitgestellten Informationen niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Bei Beschwerden sollte auf jeden Fall ärztlicher Rat eingeholt werden.

3. Zahlung, Aufrechnung

  • Die Fälligkeit der Forderung richtet sich nach der einzelnen vertraglichen Vereinbarung.
  • Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist ZUZ berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz zu fordern. Die Geltendmachung weiterer Schäden im Falle des Verzugs bleibt hiervon unberührt.
  • Gegen Forderungen von ZUZ kann der Kunde nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen aufrechnen.

4. Dauer des Vertrages

Die Dauer des Vertrages richtet sich jeweils nach der einzelnen vertraglichen Vereinbarung.

5. Mitgliederbereich, Urheberrechte, Nutzungsrecht

  • Wir stellen Ihnen in unserem Mitgliederbereich unterschiedliche Informations- und sonstige Dienste zur zeitlich befristeten Nutzung zur Verfügung. Solche Dienste können z.B. das Verfügbarmachen von Daten, Beiträgen, Bild- und Tondokumenten, Informationen und sonstigen Inhalten (nachfolgend zusammenfassend „Inhalte“ genannt) sein. Der Umfang der Inhalte bestimmt sich nach der einzelnen vertraglichen Vereinbarung.
  • Die im Mitgliederbereich verfügbaren Inhalte sind durch das Urheberrecht oder durch sonstige Schutzrechte geschützt und stehen jeweils in unserem Eigentum. Der Kunde darf diese Inhalte lediglich gemäß dieser AGB nutzen.
  • Soweit nicht in diesen AGB oder auf unserer Website eine weitergehende Nutzung ausdrücklich erlaubt ist oder durch eine entsprechende Funktionalität (z.B. Download-Button) ermöglicht wird, darf der Kunde die im Mitgliederbereich verfügbaren Inhalte ausschließlich für persönliche Zwecke online abrufen und anzeigen. Dieses Nutzungsrecht ist auf die Dauer Ihrer vertraglichen Vereinbarung beschränkt. Die Inhalte können auf Desktop-PCs, Laptops, Tablets sowie Smartphones aufgerufen werden. Die Schaffung der technischen Voraussetzungen zum Zugang zu den Inhalten obliegt dem Kunden.
  • Dem Kunden ist es untersagt, die im Mitgliederbereich verfügbaren Inhalte ganz oder teilweise zu bearbeiten, zu verändern, zu übersetzen, vorzuzeigen oder vorzuführen, zu veröffentlichen, auszustellen, zu vervielfältigen oder zu verbreiten. Ebenso ist es untersagt, Urhebervermerke, Logos und sonstige Kennzeichen oder Schutzvermerke zu entfernen oder zu verändern.
  • Zum Herunterladen von Inhalten („Download“) sowie zum Ausdrucken von Inhalten ist der Kunde nur berechtigt, soweit eine Möglichkeit zum Download bzw. zum Ausdrucken als Funktionalität (z.B. mittels eines Download-Buttons) zur Verfügung steht. An den von Ihnen ordnungsgemäß heruntergeladenen bzw. ausgedruckten Inhalten erhalten Sie für die Dauer des Vertrages jeweils ein befristetes Nutzungsrecht zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken. Im Übrigen verbleiben sämtliche Rechte an den Inhalten beim ursprünglichen Rechteinhaber.
  • Ihre zwingenden gesetzlichen Rechte (einschließlich der Vervielfältigung zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch nach § 53 UrhG) bleiben hiervon unberührt.
  • Für die Dauer des Vertrages werden wir die Inhalte soweit erforderlich aktualisieren und notwendige Sicherheitsupdates durchführen. In diesem Fall werden wir den Kunden hierrüber per E-Mail vorab informieren.

6. Haftung

  • Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von ZUZ, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist und auf deren Erfüllung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.
  • Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet ZUZ nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  • Ansprüche aus verschuldensunabhängiger Haftung insbesondere solche auf Ersatz von indirekten und Folgeschäden wie z.B. entgangener Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust von Daten und Informationen etc. sind gegenüber ZUZ ausgeschlossen.
  • Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von ZUZ, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
  • Die sich aus Abs. 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit ZUZ den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.
  • Für Ereignisse höherer Gewalt, die uns die vertragliche Leistung wesentlich erschweren, die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages zeitweilig behindern oder unmöglich machen, haften wir nicht. Als höhere Gewalt gelten alle vom Willen und Einfluss der Vertragsparteien unabhängigen Umstände, die im Einfluss von Dritten stehen, mithin Umstände, die unvorhersehbar, schwerwiegend und durch die Vertragsparteien unverschuldet sind und nach Abschluss dieses Vertrages eintreten.

7. Verschwiegenheitspflicht

ZUZ verpflichtet sich, über alle Informationen und erhaltenen Unterlagen, die wir im Rahmen der Vertragsbeziehung erlangen, während und auch unbefristet über den Beendigungszeitpunkt hinaus Stillschweigen zu bewahren und keinem unbefugten Dritten Zugang zu gewähren.

8. Online-Gewinnspiele

Für die Teilnahme an von uns (nachfolgend „Veranstalter“ genannt) veranstalteten Online-Gewinnspielen gelten folgende Bedingungen:

  • Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.
  • Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich volljährige Personen sowie Jugendliche unter 18 Jahren, sofern deren gesetzliche/r Vertreter seine/ihre schriftliche Zustimmung zu der Teilnahme erklären. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Veranstalters sowie alle sonstigen Personen, welche mit der Durchführung des Gewinnspiels betraut sind und jeweils deren Angehörige.
  • Es wird der beschriebene Gewinn verlost. Weiterführende Leistungen (z.B. An-/Abreise, Spesen, weitere Produkte etc.) sind nur dann im Gewinn inbegriffen, wenn diese Leistungen im Rahmen des Gewinnspiels ausdrücklich benannt werden.
  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel erfolgt unentgeltlich. Es können Gebühren für die Internetverbindung zu den Websites mit dem Gewinnspiel anfallen. Die Teilnahme sowie die Gewinnchancen sind unabhängig von dem Erwerb von Produkten oder der Bestellung von Services.
  • Der Veranstalter behält es sich vor, Personen von der Teilnahme an dem Gewinnspiel auszuschließen, die sich durch unerlaubte Manipulation Vorteile verschaffen bzw. verschaffen wollen oder gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen. In diesen Fällen kann der Gewinn auch noch nachträglich aberkannt und ein Ersatzgewinner ausgelost werden.
  • Die Ermittlung der jeweiligen Gewinner(in) erfolgt durch den Veranstalter, dessen Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen oder beauftragte Dritte. Die Auswahl der Gewinner(in) wird durch Zufallsprinzip unter Ausschluss der Öffentlichkeit ermittelt. Gewinner werden per Nachricht (PN) informiert. Die Gewinner haben sodann die Verpflichtung zur Rückbestätigung per Nachricht (PN) innerhalb einer Frist von längstens 14 Tagen (Meldefrist). Verstreicht die Meldefrist und melden sich der/die Gewinner nicht, verfällt der Anspruch auf den Gewinn. Gleiches gilt, wenn der/die Gewinner nicht zur Teilnahme berechtigt waren. Der Veranstalter behält es sich in diesem Fall vor, eine/einen Ersatzgewinner(in) durch Auslosung zu ermitteln und entsprechend zu benachrichtigen. Eine Erinnerung vor Ablauf der Meldefrist findet durch den Veranstalter nicht statt.
  • Der Gewinn besteht grundsätzlich nur in dem von dem Veranstalter angegebenen Umfang seiner Wahl. Es besteht kein Anspruch auf ersatzweise Barauszahlung oder auf eine Abänderung des Gewinns. Der Veranstalter ist jederzeit berechtigt, einen gleichwertigen Gewinn mittlerer Art und Güte nach eigener Wahl ersatzweise an den Gewinner abzugeben. Die Gewinnansprüche sind nicht übertragbar.
  • Der Veranstalter haftet nicht für die Verfügbarkeit des Gewinnspiels auf der Social-Media-Plattform. Der Veranstalter haftet auch nicht für etwaige Übertragungsfehler.
  • Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel ganz oder zeitweise ohne Angaben von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere, falls eine ordnungsgemäße Durchführung aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann. Der Veranstalter behält sich ferner das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen – auch unangekündigt – zu ändern. Entscheidungen von dem Veranstalter sind für Teilnehmer verbindlich.
  • Dieses Gewinnspiel wird in keiner Weise von der Social-Media-Plattform gesponsert, unterstützt und organisiert. Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zum Gewinnspiel sind nicht an den Social-Media-Plattformbetreiber zu richten, sondern unmittelbar an den Veranstalter.
  • Der Rechtsweg ist im Hinblick auf die Ziehung der Gewinner ausgeschlossen.

9. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission hat eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereitgestellt. Über diesen Link erreichen Sie die Streitbeilegungsplattform: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Unsere E-Mail-Adresse lautet coaching@zurhorstundzurhorst.com.

10. Schlussbestimmungen

  • Wir behalten uns vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für Sie nicht zumutbar. Diese Änderungen werden die vertraglichen Hauptleistungspflichten der Parteien im Wesentlichen unberührt lassen. Die geänderten Bedingungen werden Ihnen per E-Mail spätestens 30 Tage vor ihrem Inkrafttreten zugesandt. Widerspricht der Kunde der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von 30 Tagen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten Bedingungen als angenommen.
  • Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages einschließlich der Vereinbarung der Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses bedürfen der Schriftform.
  • Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen hiervon nicht berührt. Die Parteien werden sich bemühen, die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine wirksame und durchführbare Regelung zu ersetzen, die der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wirtschaftlich so nahe wie möglich kommt. Das gleiche gilt im Falle einer Regelungslücke.
  • Soweit sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, ist Erfüllungs- und Zahlungsort der Geschäftssitz von ZUZ. Dieser Vertrag unterliegt deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

B. Besondere Geschäftsbedingungen

der Zurhorst GbR | Stand 09.05.2022

Abschnitt 2: Erwerb von digitalen Inhalten mittels Digistore24 GmbH

1. Anwendungsbereich

Sie können auf unserer Website eine Reihe von verschiedenen digitalen Inhalten (Seminare, Onlinekurse, Webinars usw.) buchen, die ausschließlich im dafür vorgesehenen Mitgliederbereich abgerufen werden können.

2. Bestellvorgang und Vertragsschluss

  • Die Bestellung erfolgt durch Auswahl der entsprechenden digitalen Inhalte, sowie durch anschließende Betätigung des „Jetzt Mit Drücken des Buttons verlassen sie unsere Website und werden zu der Website des Anbieters Digistore24 GmbH, St.-Godehard-Straße 32, 31139 Hildesheim (im Weiteren als „Digistore24“ bezeichnet) weitergeleitet, auf der das Bestellformular hinterlegt ist. Der Bestellprozess, die Bestell-, und Zahlungsabwicklung erfolgen vollständig über Digistore24. Der Kaufvertrag kommt hierbei mit Digistore24 zustande.
  • Digistore24 bietet Ihnen je nach Wahl der Inhalte unterschiedliche Zahlungsmethoden an. Die weiteren Details entnehmen Sie bitte dem Bestellformular und den AGB von Digistore24 unter https://www.digistore24.com/page/terms.

3. Widerrufsrecht

Ihr Widerrufsrecht üben Sie ausschließlich gegenüber Ihrem Vertragspartner Digistore24 aus. Weitere Informationen zum Widerruf nebst der Widerrufsbelehrung entnehmen Sie bitte den AGB von Digistore24 unter https://www.digistore24.com/page/terms.

4. Leistungserbringung

  • Nach Zustandekommen des Vertrags mit Digistore24 wird Ihnen ein Zugang für digitale Produkte für unsere Website (Mitgliedskonto) eingerichtet. Die Zugangsdaten werden Ihnen unmittelbar nach Vertragsschluss per E-Mail zugesandt. Nach der erstmaligen Registrierung auf unserer Website im Mitgliedskonto können Sie das Passwort und den Anzeigename jederzeit ändern. Sie sind selbst verantwortlich, dass kein unbefugter Gebrauch von Ihren Zugangsdaten gemacht wird.
  • Mit Freischaltung Ihres Zugangs haben Sie für die Dauer des Vertrages Zugriff auf unsere Inhalte im Mitgliedskonto.

Abschnitt 3: Beratungsleistungen

5. Dienstleistung/Vertragsgenstand

Der Vertrag kommt zwischen ZUZ (nachfolgend „Coach“ „wir/uns“ genannt) und dem Kunden zustande. Der Coach weist ausdrücklich darauf hin, dass ein Dienstleistungsvertrag im Sinne des § 611 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) geschlossen wird und kein Erfolg geschuldet ist. Folgende Leistungen bietet der Coach insbesondere an:

  • Coachingveranstaltungen, in Form von Einzel-, Paar-, Exklusiv-, Intensiv-,
    Impuls-, Junges Coaching und Halbjahresbegleitung für Paare (nachfolgend „Coaching“ genannt);

Die Coachings werden entweder am Telefon, audiovisuell über digitale Medien (des Anbieters Zoom Video Communications oder Skype) oder im persönlichen Gespräch (in der Regel am Geschäftssitz von ZUZ) erbracht

6. Zustandekommen des Vertrages

  • Nach einer Kontaktaufnahme des Kunden über die auf unserer Website vorgehaltenen Kontaktmöglichkeiten (Kontaktformular, E-Mail, Telefon) übersenden wir dem Kunden nach Absprache mit ihm ein Angebot in Textform. Bestandteile des Angebots sind neben der Leistungsbeschreibung Angaben zum Preis und den Zahlungsbedingungen.
  • Der Kunde kann das Angebot per E-Mail oder telefonisch annehmen. Im Anschluss folgt eine schriftliche Anmeldebestätigung per E-Mail, in der dem Kunden der genaue Termin und der Veranstaltungsort sowie nochmals der vereinbarte Preis bestätigt wird.
  • Eine Anmeldung von Minderjährigen ist nur nach vorheriger Abstimmung mit dem Coach und nur mit schriftlicher Zustimmung des/der gesetzlichen Vertreter/s möglich.
  • Soweit das Coaching audiovisuell über digitale Medien erfolgt, wird wir vor dem Termin einen entsprechenden Link zum Öffnen bzw. Installieren der externen APP des jeweiligen Anbieters Zoom oder Skype zuschicken.

7. Vergütung, Zahlung

  • Die Preise für die Coachings bestimmen sich nach dem konkret geschlossenen Einzelvertrag bzw. sind gesondert in einem individuellen Angebot in Textform aufgeführt. Der Kunde muss den Rechnungsbetrag auf das in der Rechnung angegebene Konto überweisen. Alle Preise verstehen sich in Euro zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.
  • Für das Paarcoaching sind mit Bestätigung der Buchung 50% des Rechnungsbetrages zu bezahlen, sofern nicht etwas anderes schriftlich vereinbart ist. Die zweite Hälfte ist 30 Tage vor dem Termin fällig. Buchungen innerhalb von 30 Tagen vor dem Termin sind sofort komplett zur Zahlung fällig.
  • Impulscoachings & Einzelcoachings im jungen Team sind mit Bestätigung der Buchung ebenfalls komplett zu bezahlen.

8. Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen

*** Beginn der Widerrufsbelehrung ***

Widerrufsrecht

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Zurhorst GbR, vertreten durch die Geschäftsführer Wolfram und Eva-Maria Zurhorst, Adelheidstraße 21, 80798 München, E-Mail: coaching@zurhorstundzurhorst.com, Tel: +49 (0) 4505 2240 714) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir ihnen alle Zahlungen, die wir von ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An Zurhorst GbR, vertreten durch die Geschäftsführer Wolfram und Eva-Maria Zurhorst, Adelheidstraße 21, 80798 München, E-Mail: coaching@zurhorstundzurhorst.com, Tel: +49 (0) 4505 2240 714

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

*** ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG ***

9. Terminvereinbarung, Terminabsagen, Kündigung

  • Die Termine für die Coachings werden nach beiderseitiger Verfügbarkeit vereinbart. Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich. Zeit und Ort der Dienstleistungen werden einvernehmlich vereinbart.
  • Der Kunde kann zu jedem Zeitpunkt das Coaching durch Erklärung in Textform stornieren. Bei Terminabsagen durch den Kunden fallen folgende Stornogebühren an:
  • Stornierung bis 14 Tage vor Tag des Coachings: 50 % Stornogebühren des Buchungswerts;
  • Stornierung danach: 100% Stornogebühren des Buchungswerts.
  • Der Coach ist berechtigt bei Fällen von höherer Gewalt im Sinne von Ziff. 6 (6) dieser AGB den vereinbarten Termin zu verschieben und einen Ersatztermin zu vereinbaren.

Das außerordentliche Kündigungsrecht des Coaches bleibt unberührt. Ein Kündigungsgrund für eine außerordentliche Kündigung liegt insbesondere dann vor, wenn sich der Kunde mit mindestens zwei Zahlungen im Verzug befindet.

Dein persönliches Arbeitsbuch "Mein Bestes Jahr 2023"

Um Deinen Transformationsprozess für Dich noch intensiver Schritt für Schritt begleiten zu können, haben wir für Dich erstmalig ein 3… Seiten starkes, wunderschönes, in Leinen eingebundenes Arbeitsbuch entwickelt, in dem Du Platz hast, Deine ganz persönlichen Gedanken festzuhalten und mit dem Du gleichzeitig Tag für Tag, Woche für Woche und Monat für Monat Deinen Prozess schriftlich begleiten, Deine Ziele definieren und Deine Blockaden entlarven kannst. In dem Buch beginnst Du eine Art heilsames Schreiben, indem Du Fragen beantwortest, die Dir Klarheit bringen und Dir helfen, das, was Du willst, viel genauer zu erkennen. 

Außerdem bekommst Du zusätzlich zu all den Meditationen des TIME TO GROW TRAININGS auch noch kostenlos sechs Meditationen, die wir speziell konzipiert haben, um mit dem Arbeitsbuch die besten Ergebnisse zu erzielen.  

Jetzt Anfragen
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder